Arbeitsrecht

Zur Kündigung gezwungen: Ist die Kreditschuld versichert?

OLG Düsseldorf, 02.05.2019 Pressemitteilung Nr. 9/2019 Wer als Arbeitnehmer ein Darlehen zurückzahlen muss, versichert sich oftmals für den Fall, dass er arbeitslos wird. Die Versicherung muss aber grundsätzlich nicht zahlen, wenn der Darlehensnehmer sein

Von |2020-09-08T19:17:17+02:00Donnerstag, 2. Mai 2019|Kategorien: Arbeitsrecht, Bank- und Kreditrecht / Kapitalanlagerecht, Versicherungsrecht|Kommentare deaktiviert für Zur Kündigung gezwungen: Ist die Kreditschuld versichert?

Herausgabepflicht des Arbeitnehmers hinsichtlich empfangener Schmiergeldzahlungen

Nachfolgend ein Beitrag vom 20.3.2019 von Boemke, jurisPR-ArbR 11/2019 Anm. 3 Leitsatz Nach § 666 BGB ist der Schmiergeldempfänger verpflichtet, seinem Arbeitgeber Rechenschaft abzulegen. Dieser Rechenschaftspflicht steht die Beweislastverteilung im Schadensersatzprozess nicht entgegen. A.

Von |2019-03-21T13:00:23+01:00Mittwoch, 20. März 2019|Kategorien: Arbeitsrecht, Strafrecht / Strafvollstreckung|Kommentare deaktiviert für Herausgabepflicht des Arbeitnehmers hinsichtlich empfangener Schmiergeldzahlungen

Keine Einführung künftiger Homeoffice-Arbeit durch einseitige Arbeitgeberweisung

Nachfolgend ein Beitrag vom 15.2.2019 von Spitz, jurisPR-ITR 3/2019 Anm. 5 Leitsatz Der Arbeitgeber ist nicht allein aufgrund seines arbeitsvertraglichen Weisungsrechts berechtigt, dem Arbeitnehmer Telearbeit zuzuweisen. A. Problemstellung Darf ein Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer aufgrund

Von |2019-02-19T10:18:00+01:00Freitag, 15. Februar 2019|Kategorien: Arbeitsrecht, IT-Recht / Ebay|Kommentare deaktiviert für Keine Einführung künftiger Homeoffice-Arbeit durch einseitige Arbeitgeberweisung

Fristlose Kündigung wegen „Entwendung“ von wertlosem Abfall?

Nachfolgend ein Beitrag vom 6.2.2019 von Gravenhorst, jurisPR-ArbR 5/2019 Anm. 7 Orientierungssatz zur Anmerkung Eine ordentliche Kündigung ist nach Auffassung des LArbG Mainz ohne vorherige Abmahnung gerechtfertigt, wenn der Arbeitnehmer entgegen einer dienstlichen Weisung

Von |2019-02-06T10:32:33+01:00Mittwoch, 6. Februar 2019|Kategorien: Arbeitsrecht|Kommentare deaktiviert für Fristlose Kündigung wegen „Entwendung“ von wertlosem Abfall?

Gesetzliche Änderungen zum Jahreswechsel 2019

Die Bundesregierung hat über die gesetzlichen Neuregelungen zum 01.01.2019 informiert: Der Mindestlohn steigt, beim Beitragssatz der Krankenversicherung zahlen Beschäftigte und Arbeitgeber wieder den gleichen Anteil, es gibt mehr Pflegestellen und Erleichterungen für pflegende Angehörige

Von |2019-01-03T10:37:51+01:00Mittwoch, 2. Januar 2019|Kategorien: Arbeitsrecht, Arzt- und Medizinrecht, Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Versicherungsrecht|Kommentare deaktiviert für Gesetzliche Änderungen zum Jahreswechsel 2019

Kein Verfall des Entgeltfortzahlungsanspruchs in Höhe des Mindestlohns wegen Fristablaufs

Nachfolgend ein Beitrag vom 5.12.2018 von Boemke, jurisPR-ArbR 49/2018 Anm. 4 Leitsatz Der Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall kann in Höhe des gesetzlichen Mindestlohns einer Ausschlussfrist nicht unterworfen werden. A. Problemstellung Ist ein Arbeitnehmer

Von |2018-12-06T18:47:02+01:00Mittwoch, 5. Dezember 2018|Kategorien: Arbeitsrecht|Kommentare deaktiviert für Kein Verfall des Entgeltfortzahlungsanspruchs in Höhe des Mindestlohns wegen Fristablaufs

Kein automatischer Verfall des Urlaubsanspruchs wegen nicht gestellten Urlaubsantrags

Nachfolgend ein Beitrag vom 5.12.2018 von Münder, jurisPR-ArbR 49/2018 Anm. 2 Orientierungssätze zur Anmerkung 1. Art. 7 RL 2003/88/EG und Art. 31 Abs. 2 GRCh sind dahin auszulegen, dass sie einer nationalen Regelung entgegenstehen,

Von |2018-12-06T18:47:48+01:00Mittwoch, 5. Dezember 2018|Kategorien: Arbeitsrecht|Kommentare deaktiviert für Kein automatischer Verfall des Urlaubsanspruchs wegen nicht gestellten Urlaubsantrags

Kein Insolvenzgeld bei bereits bestehender Zahlungsunfähigkeit des Arbeitgebers

Das SG Heilbronn hat einen Anspruch auf Insolvenzgeld abgelehnt, wenn ein Arbeitgeber bereits zu Beginn einer etwaigen betrieblichen Tätigkeit zahlungsunfähig oder überschuldet war. Der 1970 geborene Kläger K. schloss mit der A. GmbH &

Von |2018-11-20T11:20:52+01:00Dienstag, 13. November 2018|Kategorien: Arbeitsrecht, Insolvenzrecht|Kommentare deaktiviert für Kein Insolvenzgeld bei bereits bestehender Zahlungsunfähigkeit des Arbeitgebers

Verwirkung eines Widerspruchsrechts bei Betriebsübergang

Nach einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Erfurt ist das Widerspruchsrecht bei Betriebsübergang verwirkt, wenn der Arbeitnehmer alle grundlegenden Informationen nach Maßgabe des § 613a Abs. 5 BGB erhalten hat und die Geltendmachung illoyal verspätet und

Von |2018-10-31T17:43:08+01:00Mittwoch, 31. Oktober 2018|Kategorien: Arbeitsrecht|Kommentare deaktiviert für Verwirkung eines Widerspruchsrechts bei Betriebsübergang

Entschädigung wegen Altersdiskriminierung im Bewerbungsverfahren

Nachfolgend ein Beitrag vom 24.10.2018 von Denecke, jurisPR-ArbR 43/2018 Anm. 3 Leitsatz Der Arbeitgeber, für den eine zulässige tarifliche Altersgrenzenregelung (hier: § 33 Abs. 1a TVöD) gilt, verstößt gegen das Verbot der Altersdiskriminierung nach

Von |2018-10-24T10:24:37+02:00Mittwoch, 24. Oktober 2018|Kategorien: Arbeitsrecht|Kommentare deaktiviert für Entschädigung wegen Altersdiskriminierung im Bewerbungsverfahren
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Cookie-Einstellungen Ich stimme zu

Tracking Cookies

Drittanbieter