Nachfolgend ein Beitrag vom 15.04.2010 in der

Juristentag in Mühlhausen

Fünf Jahre ist es jetzt her, dass durch einen beispiellosen Einsatz vieler Mühlhäuser der Erhalt des Landgerichtsstandorts und damit eines wichtigen Standortfaktors für die Region gesichert werden konnte.
Mühlhausen. Dies nimmt der Anwaltsverein in Mühlhausen zum Anlass, um mit Unterstützung vor allem örtlicher Vereine und Organisationen erneut einen Juristentag in Mühlhausen abzuhalten. Er findet am 30. April ab 15 Uhr in der 3K-Theaterspielstätte “Kilianikirche” statt. Mit dieser Veranstaltung soll der unermüdliche Einsatz all jener gewürdigt werden, die sich aktiv für den Erhalt des Landgerichts eingesetzt haben. “Wir sind uns bewusst, dass es in erster Linie auch den massiven Protesten der Mühlhäuser Bevölkerung zu verdanken ist, dass die ursprüngliche Entscheidung der Landesregierung revidiert wurde und nicht nur der Standort des Landgerichts selbst, sondern auch wichtige Arbeitsplätze für die Region gesichert werden konnten”, heißt es aus dem Vereinsvorstand. Der Verein ist erfreut, dass die Kilianistiftung und deren Vorsitzender, Rechtsanwalt Carsten Oehlmann, sich sofort bereit erklärten, die Kilianikirche als Veranstaltungsort zur Verfügung zu stellen. Auch die Theaterwerkstatt 3K wird die Feierlichkeiten begleiten. Alle Interessenten sind an diesem Tag eingeladen, bei dem sowohl ein Rückblick auf die kämpferische Zeit vor fünf Jahren gegeben, als auch über aktuelle rechtliche Brennpunkte informiert werden soll.